Waschmaschine pumpt nicht mehr ab: Was kann ich tun?

Waschmaschine pumpt nicht mehr ab: Was kann ich tun?

Waschmaschine pumpt nicht mehr ab

Was kann ich tun?

Es ist die Horrorvorstellung jeder Hausfrau und jeder Familie. Die Waschmaschine ist kaputt. Plötzlich geht gar nichts mehr. Die Wäsche liegt in dem Schmutzwasser und die Maschine pumpt nicht mehr ab. Im Display zeigt sich eventuelle ein Fehlercode. Was nun?

In diesem Fall heißt es Ruhe bewahren und nicht gleich den Mechaniker rufen, denn oftmals kann man als Verbraucher die Fehler selber beheben.

Wäsche in der Waschmaschine: Was kann man tun?

Ist die Waschmaschine gerade im vollen Waschprogramm und geht dabei kaputt, steht man vor einem Problem. Um die Fehler beheben zu können muss die Wäsche aus der Maschine, dafür muss jedoch das Wasser abgelassen werden. Doch wie kann man das Wasser aus einer verschlossenen Maschine ablassen? Dafür gibt es eine Lösung. Sollte die Waschmaschine das Wasser nicht mehr abpumpen, dann muss man als Verbraucher das Wasser selber ablassen. Das ist nicht weiter schwer. Normalerweise befindet sich bei jeder Waschmaschine im unteren Bereich ein Ablaufschlauch. Dieser ist oftmals hinter der Verkleidung versteckt. Man muss also den Bereich finden in dem dieser Schlauch vorhanden ist. Wird er nicht gleich gefunden, dann hilft die Beschreibung weiter.

Ist der Schlauch gefunden, dann ist dieser aus dem Gehäuse zu ziehen. Das Wasser kann nun über diesen Schlauch abgelassen werden. Das kann einige Zeit dauern, denn je nach Baumodell nehmen die Maschinen unterschiedlich viel Wasser auf.

Das Wasser ist vollkommen abzulassen. Danach kann die Maschine geöffnet werden. Sinnvoll ist es die Wäsche erst einmal aus der Maschine zu nehmen und in die Badewanne oder Dusche zu stellen. Nun kann die Ursachenforschung beginnen.

4 Gründe warum die Waschmaschine nicht mehr abpumpt

Ist die Waschmaschine entleert kann die Ursachenforschung beginnen. Es gibt verschiedene Gründe warum die Waschmaschine nicht mehr abpumpt. Um die Ursachenforschung beginnen zu können müssen die generellen Ursachen bekannt sein.

Folgende Ursachen könnten in Frage kommen:

  • Fremdkörper in der Pumpe
  • verstopftes Flusen Sieb
  • Verstopfter oder verdreckter Abflussschlauch
  • defekte Laugenpumpe

Diese vier Gründe könnten der Grund für ein fehlendes Abpumpen sein. Um diese Gründe auszuschließen müssen Verbraucher nun systematisch einen Fehler nach dem anderen ausschließen.

Die häufigste Ursache beim fehlenden Abpumpen: Flusen Sieb verstopft

Moderne Waschmaschinen besitzen normalerweise ein sehr effizientes und gut funktionierendes Flusen Sieb. In den meisten Fällen ist das Flusen Sieb ab der Misere schuld, weshalb die Ursachenforschung auch hier beginnen sollte. Das Flusen Sieb ist leicht zu finden, denn es befindet sich meistens sehr nach an dem Ablaufventil, über welches zuvor das Wasser abgelassen wurde. Bevor das Flusen Sieb der Waschmaschine geöffnet wird, sollte eine sehr flache Schale untergestellt werden, denn es kann Restwasser austreten. Um zu erkennen ob das Flusen Sieb schuld an dem fehlenden Abpumpen war einfach das Sieb aus der Waschmaschine drehen. Dabei können bereits Verstopfungen zu Tage gebracht werden. Ist das Flusen Sieb verunreinigt, dann sollte die Verstopfung nach dem Reinigen vollständig behoben sein und die Waschmaschine funktioniert wieder.

Fremdkörper in der Pumpe

Ist das Flusen Sieb sauber gewesen kann gleich ein Blick Richtung Pumpe geworfen werden, denn diese befindet sich an dieser Stelle. Mit einer Taschenlampe kann in die Maschine geleuchtet werden. Der Blick fällt dabei direkt auf die Laugenpumpe. Ist hier ein Fremdkörper vorhanden kann dieser schnell erkannt werden. Sollte die Möglichkeit bestehen, dass man an den Fremdkörper von außen gelangt, dann einfach den Fremdkörper entfernen und die Waschmaschine funktioniert wieder.

Ist auch hier keine Fehler zu erkennen, dann kann es sich entweder um den verstopften Ablaufschlauch handeln oder aber die Pumpe selbst ist defekt.

Ablaufschlauch prüfen, wenn die Waschmaschine nicht mehr abpumpt

Pumpt die Waschmaschine das Wasser nicht mehr ab, dann kann auch ein verstopfter Ablaufschlauch schuld sein. Das lässt sich jedoch sehr leicht prüfen. Bereitgelegt werden sollten unbedingt Werkzeug und ein Eimer. Wenn die Möglichkeit besteht, dann sollte der Schlauch einfach von der Maschine und dem Siphon abgeschraubt werden. Nun in der Wanne oder an einem Waschbecken den Schlauch auf Durchlässigkeit prüfen. Liegt hier eine Verstopfung vor, dann wird sich diese sicherlich schnell zeigen. Ist jedoch auch hier kein Fehler zu finden, dann kann es noch an einer defekten Pumpe liegen.

Waschmaschine pumpt nicht ab: Laugenpumpe defekt

Sollte es sich wirklich ergeben, dass weder das Flusen Sieb noch der Ablaufschlauch verdreckt oder verstopft sind, dann kann der Fehler nur direkt in der Pumpe liegen. Ist kein Fremdkörper enthalten, muss man sich mit dem Gedanken anfreunden, dass die Laugenpumpe defekt ist. Nach zahlreichen Waschgängen ist das durchaus realistisch, denn die Laugenpumpe ist ein Verschleißteil. Kalkablagerungen und Verschmutzungen führen dazu, dass die Pumpe nach vielen Jahren nicht mehr richtig arbeitet. Das Resultat ist das fehlende Abpumpen des Schmutzwassers.

In diesem Fall muss ein Mechaniker gerufen werden, der die Pumpe ausbaut und falls es sich lohnt austauscht. Eine neue Laugenpumpe ist oftmals kostengünstiger als eine neue Waschmaschine, es sei denn die Waschmaschine ist schon sehr alt und entspricht nicht mehr den neusten Standards. In diesem Fall ist eine Neuanschaffung zu empfehlen.

 

Das Fazit zum Thema Waschmaschine pumpt nicht mehr ab

Sobald die eigene Waschmaschine nicht mehr abpumpt, sollte erst einmal auf Ursachen Suche gegangen werden. Mit einer Reinigung und verschiedenen Test Möglichkeiten lässt sich der teure Mechaniker Besuch meistens schon ersparen.

 

Die besten Waschmaschinen.
Bestseller
Waschmaschinen 2017 – Alle Ergebnisse im Überblick.
Zum Waschmaschinen Ratgeber
Offene Fragen? Jetzt Kontakt aufnehmen.
Interesse an weiteren Produkten?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.