Frontlader Waschmaschine

Alles zur Bauform der Frontlader Waschmaschine. Welche Bauform für Ihre Waschmaschine suchen Sie?

Alles zur Waschmaschine Frontlader

Die Frontlader Waschmaschine

Frontlader Waschmaschine

Die Anzahl der Frontlader überwiegt insgesamt im Makrt. Das liegt vor allem an der praktischen Bauform, denn diese frei stehenden Waschmaschinen mit dem großen Bullauge werden nicht nur von vorne bestückt, sondern auch gesteuert und mit Waschmittel* befüllt. Frontlader Waschmaschinen bieten zudem weitere Vorteile: So sind diese unterbaufähig*, stapelbar*, dekorfähig* und werden je nach Modell auch als integrierfähige Waschmaschinen als Einbaugeräte ausgeliefert. Mehr zu den Eigenschaften von Waschmaschinen finden Sie im Direktlink.

Frontlader Waschmaschinen sind der Standard

Waschmaschine Frontlader sind die gängigen Waschmaschinen. Jährlich werden 2.5 Millionen Frontlader Waschmaschinen verkauft. Jährlich. Alle großen Hersteller wie AEG*, Bauknecht*, BEKO*, Miele* oder Siemens* bieten ein umfangreiches Angebot an Frontlader Waschmaschinen. Dabei unterscheiden sich diese Frontlader Waschmaschinen natürlich im Preis, in der Verarbeitung, in der Füllmenge, kaum in der Größe und in den angeboteten Extrafunktionen – vom Extrawaschprogramm bis hin zur eingebauten WLAN Funktion* bieten Frontlader Waschmaschinen unzählige unterschiedlichste Funktionen. Dies hat auf der einen Seite den Vorteil, dass man natürlich seine Wunschwaschmaschine finden kann, die alle persönlichen Vorstellungen erfüllt und auch den Dauerwaschbetrieb der eigenen Großfamilie gut übersteht. Auf der anderen Seite gibt es nahezu 1000 Frontlader Waschmaschinen und das Angebot ist unübersehbar. Eines haben aber alle Frontlader Waschmaschinen gemeinsam: Diese Bauform von Waschmaschinen kann auf vielfältige Weise eingesetzt werden.

  1. Frontlader Waschmaschinen sind unterbaufähig, d.h. man kann diese Waschmaschinen unter bauen, nämlich unter eine durchgehende Arbeitsplatte in der Küche zum Beispiel. Diese unterbaufähigen Waschmaschinen sind recht beliebt und der Gegenpart sind die sogenannten integrierfähigen Frontlader Waschmaschinen.
  2. Frontlader Waschmaschinen sind stapelbar, d.h. man kann einen Wäschetrockner darauf stellen und zu einer Waschmaschinen-Trocknersäule verbinden. Meist sind hierfür aber Zwischenbausätze notwendig um alles sicher und fest zu verbinden.
  3. Frontlader Waschmaschinen sind dekorfähig, d.h. man kann die Waschmaschine mit Dekorplatten verkleiden.
  4. Frontlader Waschmaschinen können Einbaugeräte sein, d.h. man kann diese integrierbaren Waschmaschinen hinter einer Möbeltür verkleiden, wie in der Küche. Einbauwaschmaschinen sind selten und die Nachfrage gering.

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier geht’s weiter: Direktlink zum Direktlink zum Amazon Shop*